Frauenhäuser

Nach dem FrauenhausFrauenhäuser sind Einrichtungen, die Frauen und Kindern Schutz vor häuslicher Gewalt bieten. Betroffene können sich in Frauenhäusern beraten lassen oder vorübergehend dort unterkommen. Frauenhäuser sind Projekte von Frauen für Frauen und Kinder. Männer haben keinen Zutritt. Zudem werden die Adressen dieser Einrichtungen nicht veröffentlicht.
Wenn Frauen vor ihren körperlich oder sexuell gewalttätigen Männern Schutz suchen, die schlimme Zeit verarbeiten und mit ihren Kindern ein neues Leben beginnen wollen, können sie sich bei Beratungsstellen, der Auskunft oder auch der Polizei Telefonnummern von Frauenhäusern in ihrer Umgebung geben lassen.

Die Zeit im Frauenhaus
In den Einrichtungen arbeiten Sozialarbeiterinnen, Psychologinnen und Rechtanwältinnen eng mit den Frauen und Kindern zusammen. Sie helfen den oft traumatisierten Betroffenen, ihre Erfahrungen psychologisch zu verarbeiten und ein neues Selbstwertgefühl aufzubauen, um in eine positive Zukunft blicken zu können. Die Mitarbeiterinnen legen besonders viel Wert darauf, dass die Frauen auch während der Betreuung ein möglichst selbstständiges und verantwortungsvolles Leben führen können. Ein eigenes Zimmer und eine Küche sind daher in den meisten Frauenhäusern gegeben. Wenn berufstätige Frauen in einem Frauenhaus Zuflucht suchen, können sie weiterhin ihrer Arbeit nachgehen. Für ihre Kinder gibt es spezielle Betreuungs- sowie Therapieangebote.

Eine Frau und ihr Kind im Frauenhaus Frauenhäuser befinden sich entweder in der Trägerschaft von Kirche, Gemeinde und Kommune oder sie sind autonom. In beiden Fällen müssen Frauen und Kinder für ihren Aufenthalt keine finanziellen Mittel aufbringen bzw. die Leistungen werden entsprechend dem Sozialgesetzbuch abgerechnet.
Frauenhäuser bieten also eine schnelle, unbürokratische Hilfe für Frauen, die körperlichen und seelischen Schutz bedürfen, die eine sichere Zukunft für sich und ihre Kinder aufbauen und ihr Leben verantwortungsvoll gestalten möchten.
Frauen für Frauen – ein Konzept, das nur mit den spezifischen Ängsten, Bedürfnissen und Wünschen von Betroffenen arbeitet, diesen Gehör schenkt und den Frauen durch Verständnis und Zusammenarbeit den Weg in ein gewaltfreies Leben ermöglicht.

This post is also available in: Englisch

Antwort schreiben

Du musst eingeloggt sein um Kommentare zu schreiben